Loading...

The Travel Episodes

Travel Episode-Sponsor

Griechische Küche fernab von Souvlaki – Meine Top 10

Als Halbgriechin bin ich mit der griechischen Küche aufgewachsen. Sie erscheint mir das normalste von der Welt und wahrscheinlich hab ich sie deswegen auch nie auf dem Schirm, wenn ich nach meiner Lieblingsküche gefragt werde (auf die Frage antworte ich immer: Indisch.)

Dabei schmeckt mir die griechische Küche mindestens genauso gut. Schade ist nur, dass es die griechische Küche im Gegensatz zum Beispiel zur italienischen nicht geschafft hat ihren bekanntheitsgrad über Souvlaki hinaus zu generieren.
Die allermeisten assoziieren damit eine gegrillte fleischlastige Gerichte, die keine Diversität zu bieten haben.
Völlig falsch!

Hier stell ich euch meine liebsten, teils hierzulande unbekannten Gerichte aus Griechenland vor.
Kali Orexi!

Bauernsalat
Ein Klassiker der griechischen Küche und in heißen Sommermonaten ein wundervolles Mittagsessen. Auf griechisch heißt er Bauernsalat wegen seiner einfachen Zutaten. International ist er als griechischer Salat in die Speisekarten eingegangen.
Sonnengereifte Tomaten, Gurken, guter Feta gewürzt mit einwenig Oregano und Salz, ist eine weitere wichtige Zutat das Olivenöl. Das Olivenöl ist das verbindende Medium, es darf nicht zu schwach, aber auch nicht zu scharf sein.
Tipp: Am Ende bleibt immer eine wahnsinnig leckere Sauce aus dem Tomatensaft und dem Öl zurück, mit Brot aufstippen!

Tarama oder Taramosalata
Die griechische Variante wird mit rotem Kaviar, gutem kaltgepresstem Olivenöl und Zitronensaft hergestellt. Traditionellerweise reicht man es vor allem in der Fastenzeit zu Fladenbrot und Gemüse.
Kann man ziemlich einfach selber machen und schmeckt frisch am besten.
 

 

Gegrillter Fisch mit Chorta
Rotbarbe und Dorade sind meine beiden absoluten Favoriten, weil sie einfach gegrillt mit einem Hauch Zitrone perfekt schmecken. Es bedarf nichts weiter.
Dazu schmeckt natürlich ein Bauernsalat und Chorta (ein Sammelbegriff für “Gräser” verschiedenener Sorten, die am ähnlichsten noch mit Spinat umschrieben wären, sie werden gekocht gereicht und schmecken mit gutem Olivenöl und Zitrone – eine Beilage, die eigentlich alle Einheimischen zu allem essen.)

Pastitio
Als Kind war es einer meiner absoluten Lieblingsgerichte und egal zu welcher Uhrzeit wir bei meinen Großeltern in Athen ankamen, meine Oma hatte immer frisches Pastitio für uns parat. Ein Nudelauflauf für den Makaroni mit einer Hackfleisch-Tomatensauce gemischt werden und on top eine dicke Schicht Bechamelsauce alles abschließt.

Jouvetsi
Noch ein Ofenauflauf. Diesmal werden Reisnudeln in einer Tomatensauce mit Lamm oder Rind gemeinsam im Ofen gegart. Dazu passt hervorragend ein milder Feta oder ein cremiger Anthotiro (beides Käsesorten werden aus Schafs- und oder Ziegenmilch hergestellt).

Süße Bougatsa
Ein Blätterteiggebäck, dass in Nordgriechenland seine Wurzeln hat. Die süße Variante ist mit Grießbrei gefüllt. Frisch aus dem Ofen wird es mit einer Puderzucker-Zimt-Mischung bestreut und macht süchtig!

Tiropita
Ein weiteres Blätterteiggebäck, dass mit einer Käse-Ei-Mischung entweder auf einem Blech, in Taschenform oder in gerollter Schneckenform serviert wird. Ein gängiger Snack in allen griechischen Bäckereien.

Tsoureki
Ein süß-herbes Hefeteiggebäck. Zur Osterzeit wird es als Zopf mit einem roten Ei in der Mitte gereicht, aber auch sonst ist dieses köstliches Gebäck stets erhältlich. Seinen eigenen Geschmack bekommt es von dem Mastix-Gewürz. Einige griechische Konditoreien, die bekannteste ist Terkenlis, haben sich auf besonders üppige Varianten dieses Hefezopfes spezialisiert, z.B. mit Schokofüllung und Schokoladenguss.

Galaktoboureko
Wenn wir schonmal bei den Süßspeisen sind, muss ich euch noch das Galaktoboureko vorstellen. Eine cremiger Griessbreikuchen, der von einer Blätterteighülle umgeben im Ofen gebacken wird. Schmeckt warm, aber auch gekühlt hervorragend!

Joghurt
Griechischer Joghurt hat sich wie griechischer Salat als Begriff etabliert. Fälschlicherweise versteht man immer die sehr fettreiche 10% Variante darunter.
Es gibt griechischen Joghurt auch mit normalem fettgehalt von 3,5% oder auch geringer. Diese Sorten eignen sich im Gegensatz zum 10% auch gut als normales Dessert oder Frühstück. Sie sind trotzdem wesentlich fester und cremiger als der hier zu Lande hergestellte Joghurt. Das liegt an der anderen Herstellungsweise. Joghurt wird in Griechenland noch abgehangen, dadurch entsteht die cremigere Konsistenz.

Weitere Infos zur griechischen Küche und Essenskultur findest du im “Foodwiki”. Außerdem noch weitere Einführungen in die mexikanische, italienische oder auch thailändische Küche.
 

 

Weiterlesen

8 Kaffeespezialisten in San Francisco, die ihr unbedingt besucht haben müsst

Tipps für Kalifornien-Reisende

8 Kaffeespezialisten in San Francisco, die ihr unbedingt besucht haben müsst

Keine Stadt im Westen der USA verzaubert seine Bewohner mit derart viel europäischen Charme wie San Francisco. Die Stadt begeistert mit ihrer einzigartig diversen Kunstszene, toll kuratierten Buchläden, atmosphärischen Cafés, bunten Events und hippen Restaurants.

Episode starten

5 Dinge, die man sich bei Camping mit Kindern überlegt haben sollte

Sponsor

5 Dinge, die man sich bei Camping mit Kindern überlegt haben sollte

Besondere Erlebnisse schweißen Kinder und Eltern zusammen. Wie wäre es dann damit, den nächsten Urlaub zu etwas ganz Besonderem zu machen? Camping bietet eine naturnahe und abenteuerreiche Abwechslung zum gewohnten Hotelurlaub und fördert Herausforderungen und Erlebnisse zu Tage, die einem besonders lange in Erinnerung bleiben. Dabei gibt es gerade beim Camping mit Kindern ein paar Besonderheiten, auf die man sich im Vorhinein bereits einstellen kann.

Episode starten

Leserpost

Schreib uns, was Du denkst!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übersicht

Alle Inhalte der Travel Episodes hübsch sortiert

Antarktis